Kampagne für starke Stadtzentren

Bild: 2021-01/1610442489_ihk-kampagne.jpg

Lebendige Innenstädte brauchen einen ebenso attraktiven wie vielfältigen Einzelhandel.

"Der Handel steht vor einer besonderen Herausforderung: Er ist von den aktuellen Schließungen nicht betroffen, daher erhält er keine Novemberhilfe. Doch durch den aktuellen Teil-Shutdown sind die Kundenzahlen stark gesunken“ betont Bürgermeister Patrick Voßkamp.

Mit der Kampagne „Das Gute findet Innenstadt“ wirbt das regionale Bündnis, bestehend aus der IHK Nord Westfalen, der Handwerkskammer Münster, dem Handelsverband, dem Münsterland e.V. und der WIN Emscher-Lippe, noch vor dem ersten Adventswochenende für den Einkauf vor Ort – natürlich mit Abstand und unter Einhaltung aller Anti-Corona-Maßnahmen. Die Gemeinde Heiden unterstützt diese Kampagne.

„Ziel dieser Kampagne ist es, auf die Situation des lokalen Einzelhandels aufmerksam zu machen. Daher ein Appell an alle Bürgerinnen und Bürger, kaufen Sie ihre Weihnachtsgeschenke vor Ort, unterstützten sie unseren lokalen Einzelhandel und die lokale Gastronomie. Um einen besonderen Anreiz für den Einkauf vor Ort zu geben, hat die Gemeinde Heiden den bezuschussten Heiden Aktionsgutschein entwickelt, den können Sie weiterhin nach Terminabsprache im Bürgerbüro oder auch online unter www.heilokal.de erwerben“ ergänzt Wirtschaftsförderin Maike Deelmann.

Nach Einschätzung der Bündnispartner entscheidet das laufende Weihnachtsgeschäft und das Einkaufsverhalten der Menschen maßgeblich mit, ob und wie der Einzelhandel das Corona-Jahr überlebt und wie die Innenstädte der Region in Zukunft aussehen werden.